27. Januar 2014

Lila, die Farbe der…

sexuell Frustrierten. Ich denke diese Weisheit wird wohl jeder schon einmal gehört haben. Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem verschneiten Fenster und sage, dass das nicht die ganze Wahrheit ist. Machen wir doch mal einen kleinen Ausflug in die Farbenlehre.
Lila steht nicht nur für “den Anspruch der Frauen auf die Macht und die Gleichheit von Männern und Frauen” (Quelle: http://www.mara-thoene.de/html/farbensymbolik.html), sondern auch für Extravaganz, Individualität, Würde und Weisheit. Klingt doch gleich viel besser, oder? ;) Auch Verzauberung, Dekadenz und Zweideutigkeit symbolisiert Lila. Angeblich verbindet sich der Himmel (blau) mit dem Geist des Körpers (rot) und bildet damit ein Mysterium (lila).
So viel also erst mal zur Theorie. In der Praxis verschmolz bei mir ein Lack der Naughty Nautical-Kollektion von Essie (2013) mit einem der Community Colours (2013). Im Klartext sind das “Full steam ahead” aus dem Hause Essie und “Purple Poetry von Manhattan. Sprichwörtlich verbunden wurden die beiden mit Striping Tape. Ein kleines Pictorial gibts auch noch dazu.

 IMAG1394

IMAG1396

IMAG1404

Besonders schön ist auch, dass beide Lacke einen gleichsam beachtlichen Schimmer aufweisen können. Essie hat hier silberne Partikel in Petto und Manhattan mehrfarbige. Wären beide Lacke nicht Teile von LEs gewesen, würde ich eine absolute Kaufempfehlung aussprechen.

IMAG1402
Noch eine Nahaufnahme der beiden Glitterbömbchen 
 

Virginie

Kommentare:

  1. Also ich mag Lila sehr gern.. :D :D Sieht toll aus!

    Liebe Grüße
    Nina von Pearlsheaven und Music | Endless Love

    PS: Bei Pearlsheaven läuft gerade ein Gewinnspiel, bei dem man ein hübsches Beauty Package gewinnen kann, würd mich freuen, wenn du mitmachst! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das freut mich, ich nämlich definitiv auch :D
      danke :)

      Löschen